Gorch Fock


Gorch Fock


Das berühmte Segelschulschiff der Bundesmarine wurde von der Hamburger Traditionswerft Blohm & Voss gebaut und am 23. August 1958 „auf Kiel gelegt“. Ihr Name stammt von einem niederdeutschen Schriftsteller, der mit Romanen über die Seefahrt bekannt geworden ist und in der Schlacht am Skagerrak, der größten Seeschlacht des Ersten Weltkrieges, fiel. Bis heute hat die Gorch Fock über 740.000 Seemeilen zurückgelegt, 439 Häfen angelaufen und 60 Hoheitsgebiete auf allen Kontinenten besucht.

Sie nimmt als schwimmender Botschafter der Bundesrepublik Deutschland an zahlreichen internationalen Regatten teil und bis zur Einführung des Euros im Jahr 1999 prägte ihr Bild die Rückseite des Zehnmark-Scheins. Die Gorch Fock verfügt über eine Stammbesatzung von 69 Mann (maximal: 222 Mann), einen Großmaßt, der 45,3 Meter über die Wasserlinie ragt, 23 Segel mit insgesamt 1.952 Quadratmetern Segelfläche und das Mehrfach-Dampfverteilsystem Optisorp von Condair.




x

Mehrfachdampfverteilsystem

Condair Optisorp



Kurze Befeuchtungsstrecken sind entscheidend, wenn es um zuverlässige und hygienische Dampf-Luftbefeuchtung geht. In RLT-Anlagen dürfen keine Dampfschwaden auf Luftleitungseinbauten treffen. Feuchtflächen, Korrosion und hygienische Risiken wären die Folge.

Mit dem Dampfverteilsystem Condair OptiSorp lassen sich die Befeuchtungsstrecken gegenüber herkömmlichen Verteilsystemen gravierend reduzieren. Es ermöglicht die Dampfeinbringung selbst bei schwierigen Einbausituationen und garantiert selbst dann optimale Verteilung und beste Feuchteaufnahme.



Weitere Informationen zum Condair Optisorp









Reduzierung der Befeuchtungsstrecke


Die konstruktive Gestaltung des Verteilsystems ermöglicht einen exakten und homogenen Dampfaustritt über die gesamte Querschnittsfläche.
Über dem Strömungsquerschnitt auftretenden Feuchteschichtungen wird somit wirksam begegnet.
Der eingebrachte Dampf wird rasch und gleichmäßig vom Luftstrom aufgenommen.









Kondensatfreier Dampf mit
patentierten Kernstrom-Düsen


Die patentierten Dampfdüsen entnehmen Dampf ausschließlich aus dem Kernstrom der Verteilerrohre, dort wo er heiß und kondensatfrei vorliegt.
Auf diese Weise stellen sie sicher, dass die Luftleitungen hinter dem Verteilsystem trocken bleiben. Aus solidem Edelstahl gefertigt,
funktionieren sie zuverlässig, dauerhaft und alterungsbeständig ohne auftretende Leckagen.




PDF / Prospekt: Condair Optisorp